Neues aus der Weinregion Kroatien

Kroatien darf ab sofort die Verwendung des Namens „Teran“ für den gleichnamigen Rotwein aus Istrien verwenden, obwohl das ein geschütztes slowenisches Produkt ist. Die von Brüssel gewährte Ausnahme für Kroatien trat am Mittwoch letzter Woche in Kraft. Für Zagreb ist der jahrelange Weinstreit damit beendet, Ljubljana will sich hingegen nicht mit dem Ergebnis zufriedengeben und kündigt eine Klage gegen die EU-Kommission an.
Das Landgut Meneghetti in Istrien ist der Tipp für Menschen, die Erholung und Genuß miteinander verbinden wollen. Der richtige Platz um, auch nur für paar Tage, dem Alltag zu entfliehen - In herrlicher Landschaft, mit hervorragendem Essen und tollen Weinen.

Sansigot - Comback einer Rarität

Kroatien ist voller autochtoner Sorten. Der Sansigot war schon fast verschunden. Einige wenige Winzer versuchen die seltene Sorte, mit dem Ursprung auf der Insel Susak, wieder zu beleben.

Das Beste vom Posip

Posip von Luka Krajancic gilt als der Beste seiner Art. Auf der Insel Korcula findet der Posip die optimalen Bedingungen vor.

Amphorenweine aus Istrien

Zurück zu den Ursprüngen der Weinkultur. Das bieten uns Weine, die in der großen Tonamphore ausgebaut werden. Neue Geschmackswelten eröffnen die Malvazija und Teran Amfora von Kabola in Istrien.
Es gibt Streit zwischen Slowenien, der EU und Kroatien ist ein Streit um die Weinbezeichnung Teran entbrannt. Slowenien will kroatischen Winzern die Nutzung des Names Teran verbieten lassen.
Tags: Teran, Istrien
Istrien ist erstmals die beste Region für Olivenöle